Eugen Winter


In meiner Berufsausbildung wurde neben der handwerklichen Qualifikation auch großer Wert auf die Vermittlung künstlerischer Aspekte gelegt.

 

Bereits während dieser Zeit, insbesondere aber im Laufe meiner beruflichen Tätigkeit, erwachte in mir die Freude am kreativen Umgang mit verschiedenen Materialien und der Drang mich künstlerisch auszudrücken.

 

Oft ist es nur ein Gedanke - eine Redewendung - Emotionen oder Gegensätze, die mich zu einem Werk inspirieren. Vielen meiner Arbeiten wohnt dabei ein latent humoristischer oder zeitkritischer Aspekt inne.

 

Bei einigen Werken jedoch drängt sich der harte, anklagende Gegensatz in den Vordergrund - oder die romantische Uminterpretation von Werkstoff.

 

Meine Arbeiten stellen für mich eine Manifestation von Gedankenkonstrukten und Überlegungen dar. Insbesondere interessiert mich dabei im Dialog mit dem aufmerksamen Betrachter, dessen Interpretation und Gefühle zu meinen Ideen.